Trauerbegleitung mit Märchen

Zielgruppe: Pflege, Betreuungskräfte

Anleitung für Betroffene, Betreuende und Pflegende

Ort: Palliativ- und Hospizakademie der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg

Umfang: 16 Seminareinheiten, 2 Tage

Kurskoordination: Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Magdeburg 

Teilnehmerplätze: 6 - 16

Kursgebühr: 295 Euro

Fortbildungspunkte: 10

Bildungsurlaub: Ja

Anmeldung: bis 11.08.2024

© Konstanze Gruber - stock.adobe.com

Sterben und Abschied nehmen sind die größten Grenzerfahrungen menschlichen Sein.

Märchen und Geschichten können in dieser Zeit des Übergangs für Sterbende und trauernde Angehörige eine große Hilfe und Anker sein. Sie sprechen eine universelle Sprache, die über Kultur und Religion hinausreicht. In ihrer schlichten Bildersprache thematisieren traditionelle Märchen was den Menschen berührt, bewegt und in seiner persönlichen Entwicklung vorantreibt.

Das Ziel ist, Märchen als Wegweiser zu verstehen und die Kraft von Märchen und Geschichten, sowie die Sprache der Seelenbilder für sich selbst und im beruflichen Kontext zu erfahren.

Märchen als Medium in der Sterbe- und Trauerbegleitung können genutzt und individuell eingesetzt werden können.

Zurück