Heilpflanzen in der Palliative Care – ergänzende pflanzliche Arzneimittel zur Schulmedizin

Zielgruppe: Altenhilfe, Ehrenamtliche, Interessierte, Pflegende Hospiz, Pflegende Palliative Care, Pflegende, Betreuungskräfte

Ort: Palliativ- und Hospizakademie der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg, Bärstraße 9, 39104 Magdeburg

Umfang: Tagesseminar

Kurskoordination: Dorothea Schnee, Krankenschwester, Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin, Palliative Care-Fachkraft, Leiterin Palliativ- und Hospizakademie Magdeburg

Teilnehmerplätze: 10-16

Kursgebühr: 140 Euro
 

Anmeldung: bis 10.06.2023

© chamillew - stock.adobe.com

Wussten Sie, dass Birkenkohle, Myrrhe und Uzarawurzel Durchfälle lindern? Verabreichen Sie Ihren Patienten Arnikaglobuli oder Bachblüten nach einem Sturz? Setzen Sie Weihrauch als Entzündungshemmer ein? Noch nicht?

Wenn Sie Lust haben, die Kraft der Heilpflanzen mit ihrer ganzheitlichen Wirkungsweise auf Körper, Geist und Seele in Ihre Begleitungen nach ärztlicher Anordnung zu integrieren, erhalten Sie hier Tipps und Ideen für die Anwendung von Tees, Fertigpräparaten, Tropfenmischungen und Kräuterölen bei belastenden Symptomen am Lebensende, wie zum Beispiel Schmerzen, Angst, Atemnot, Übelkeit, Erbrechen, Obstipation, Diarrhoe, Juckreiz, Ödeme und Schluckauf.

Zurück