Palliative Care für psychosoziale Berufsgruppen (120 h)

Zielgruppe: Therapeuten, Sozialarbeiter, Pädagogen, Theologen

Voraussetzungen: eine abgeschlossene Universitäts- bzw. Fachhochschulausbildung im Bereich Pflege, Sozialpädagogik oder Sozialarbeit

Ort: Palliativ- und Hospizakademie der Pfeifferschen Stiftungen Magdeburg, Hedwig-Pfeiffer-Haus, Stresemannstr. 4, 39104 Magdeburg

Kurs/ Seminar/ Workshop: 120 Stunden-Kurs, 3 Wochen

Kursleiterin: Brigitte Suchy-Wachs, Kursleiterin, Sozialpädagogin, Koordinatorin ambulanter Hospizdienst

Preis: 1.215,- €

Finanzielle Förderung: Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Weiterbildung durch die Investitionsbank Sachsen-Anhalt bezuschussen zu lassen. Wir beraten Sie gern dazu ausführlich.

Teilnehmerplätze: 12 - 20

Termine:
1. Kurswoche17.02. - 21.02.2020
2. Kurswoche29.06. - 03.07.2020
3. Kurswoche12.10. - 16.10.2020

Hinweise/ Anmerkungen: Anmeldungen bitte mit vollständigem Namen und Berufsbezeichnung, Nachweis über das Studium/ Berufserlaubnis in Kopie, tabellarischem Lebenslauf sowie kurzem Motivationsschreiben

Anmeldeschluss: 17.01.2020

Das angebotene Curriculum bildet die Grundlage für die Qualifizierungsmaßnahme „Palliative Care für nicht Pflegende“. Der Abschluss dieses Basiskurses berechtigt zur Teilnahme am multidisziplinären Aufbaukurs Level 2.

Die spezifische Qualifizierung psychosozialer und therapeutischer Berufsgruppen in Palliative Care ist die notwendige Folge der dynamischen Entwicklung von Palliativmedizin und Hospizarbeit in der Bundesrepublik Deutschland in den vergangenen Jahren.

Die Themensammlung wurde dem besonderen Aufgabenbereich der psychosozialen Berufsgruppen angepasst und orientiert sich an dem derzeitigen Wissensstand der Palliativmedizin in Deutschland.

Inhalte:

  • Grundlagen der Palliativmedizin und Hospizarbeit
  • Anwendungsbereiche der Palliativmedizin
  • Medizinisch-pflegerische Aspekte
  • Psychische und soziale Aspekte
  • Ethische Aspekte
  • Spirituelle Aspekte
  • Aspekte der Teamarbeit und Selbstpflege
zurück