Zusatzqualifikation Palliative Care für psychosoziale Berufsgruppen (120 h)

Zielgruppe: Therapeuten, Sozialarbeiter, Pädagogen, Theologen

Voraussetzungen: eine abgeschlossene Universitäts- bzw. Fachhochschulausbildung im Bereich Pflege, Sozialpädagogik oder Sozialarbeit

Ort: Seminarraum, Hedwig-Pfeiffer-Haus, Palliativ- und Hospizakademie Magdeburg, Stresemannstr. 4, 39104 Magdeburg /Niederndodeleben

Kurs/ Seminar/ Workshop: 120 Stundenkurs, drei Wochen

Dozent: Dr. Hartmut Jäckel, Koordinator SAPV / Aus- und Weiterbildung

Preis: 1.075,-€ zzgl. 140,-€ für Unterkunft und Verpflegung in der Kompaktwoche

Teilnehmerplätze: 12 - 20

Termine:
1. Woche18.02. - 22.02.2019
2. Woche11.11. - 15.11.2019
3. Woche09.12. - 13.12.2019 (Kompaktwoche)

Es gibt 20 Fortbildungspunkte für diesen Kurs.

Hinweise/ Anmerkungen:
Für Ihre Teilnahme brauchen wir die Berufserlaubnis, einen tabellarischen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben.

Anmeldeschluss: 14.01.2019

Antrag zur Bildungsfreistellung/ Bildungsurlaub beim LVA Sachsen-Anhalt wurde gestellt.

Die spezifische Qualifizierung psychosozialer und therapeutischer Berufsgruppen ist der dynamischen Entwicklung in Palliativmedizin und Hospizarbeit geschuldet.

Der Kurs richtet sich an künftige Leitungen und KoordinatorInnen ambulanter Hospizdienste sowie Interessierte.

Inhalte:

  • Grundlagen der Palliativmedizin und Hospizarbeit
  • Anwendungsbereiche der Palliativmedizin
  • Medizinisch-Pflegerische Aspekte
  • Psychische und soziale Aspekte
  • Ethische Aspekte
  • Spirituelle Aspekte
  • Aspekte der Teamarbeit und Selbstpflege
zurück